Kunsthandel über das Internet boomt

Nicht nur auf Floh- und Sammlermärkten lässt sich das ein oder andere Kunstwerk zum besonders günstigen Preis. Immer mehr Menschen versteigern Kunstgegenstände oder Gemälde auch über das Internet, ohne den Wert vorher schätzen zu lassen. Versterben Kunstsammler, ohne dass es Erben für den Nachlass geben würde, machen sich staatliche Institutionen oder etwaige Berufsbetreuer, welche per Gesetz für das Vermögen zuständig waren, oftmals auch nicht die Mühe, jeden Kunstgegenstand auf seinen tatsächlichen Wert hin prüfen zu lassen. Es kann also sehr gut sein, dass Sammler online aufgrund von Unwissenheit der Verkäufer ein echtes Schnäppchen machen können und Kunstobjekte zu besonders günstigen Konditionen einkaufen können. Gerade bei Auktionen über das Internet kann es jedoch auf der anderen Seite auch leicht passieren, dass ein Betrüger hinter dem Angebot steht, der ein vermeintliches Gemälde preisgünstig anbietet, dieses aber gar nicht besitzt und nur auf das schnelle Geld aus ist. Hier kann der Käuferschutz eines online Kontos davor schützen, der betrogene Käufer hat also die Möglichkeit, seinen Schaden von dem Anbieter des online Kontos erstattet zu bekommen. Viele Kunstwerke werden jedoch nicht in den bekannten online Auktionshäusern zum Verkauf angeboten, sondern über spezielle Foren und Plattformen für Kunstsammler aus der ganzen Welt.

Mit der Kreditkarte sicher im Internet einkaufen

Je nach Standort des Kunstwerks kann es nötig werden, den online Einkauf mit der Kreditkarte zu tätigen. In Deutschland gibt es seit September 2019 neue Regelungen im Gesetz, sodass es nicht mehr möglich ist, mit den reinen Kreditkartendaten zu bezahlen. Vielmehr wird jetzt die Identität des Käufers mittels doppelter Verifikation überprüft, was aber vor allem die Verkäufer davor schützt, an Betrüger Waren zu versenden, die später nicht bezahlt werden. Es gibt jedoch Kreditunternehmen, welche besondere Konditionen für das weltweite Shoppen im Internet anbieten. Dabei muss es sich gar nicht um physische Waren handeln, auch in online Glücksspielen zahlen viele Spieler mit der Kreditkarte oder in Handyspielen werden Gimmicks und Extras per Tippen auf den Screen bezahlt. Das sogenannte E-Wallet macht Einkäufe im Internet nicht nur bequem und einfach, sondern gewährleistet auch einen Schutz des eigenen Geldes. Lesen Sie hier, welche Trustly Erfahrung Kunden gemacht haben, und ob Sie den Service dieses E-Wallets weiterempfehlen würden.

Kauf auf Rechung, per Lastschrift oder absolut anonym mittels Prepaid-Kreditkarte

Wer seine Identität bei Einkäufen über das Internet nicht preisgeben möchte, kann eine Guthabenkarte in teilnehmenden Supermärkten oder an vielen Tankstellen erwerben. Diese kann ganz normal mit Bargeld bezahlt werden, nach der Bezahlung wird der auf der Karte aufgedruckte Code freigeschaltet und das Guthaben ist für Einkäufe im Internet verfügbar. Manche großen Online Kaufhäuser haben sogar eigene Prepaid Kreditkarten auf den Markt gebracht, welche von anderen Anbietern jedoch nicht akzeptiert werden. Es ist im Regelfall nicht möglich, eine derartige Guthabenkarte zurückzugeben und sich das gezahlte Geld erstatten zu lassen, falls man es sich doch anders überlegt und nicht mit dieser Karte bezahlen möchte.

Bei manchen Angeboten im Internet ist es nach wie vor möglich, die Summe mittels Lastschriftverfahren zu bezahlen. Diese Art der Bezahlung wird jedoch nicht von allen Unternehmen angeboten, da es ein gewisses Risiko gibt. Wird die Ware nach der Bezahlung ausgeliefert, kann ein Käufer binnen 14 Tagen das per SEPA Mandat abgebuchte Geld ohne Angabe von Gründen auf das eigene Konto zurückbuchen zu lassen. Der Händler muss in diesem Fall ein umfangreiches Forderungsmanagement betreiben, falls der gekaufte Artikel nicht zurückgeschickt wird. Bei manchen online Kontos ist es möglich, die Option Kauf auf Lastschrift zu aktivieren, oder auch den Betrag erst nach 14 Tagen vom Bankkonto abbuchen zu lassen. Die bestellte Ware wird aber sofort versandt, hier trägt die online Bank das Risiko.

Am schwierigsten für Onlinehändler ist der Kauf auf Rechnung. Vor allem bei Neukunden kann sich der Verkäufer nicht sicher sein, dass die bestellten Waren auch wirklich bezahlt werden. Wer jedoch häufig auf einer bestimmten Plattform Kunstobjekte auf Rechnung kauft und beim online Kunsthändler bereits bekannt ist, kann durchaus in den Genuss eines Kaufs auf Rechnung, auch bei hohen Summen, kommen.